Endodontie
Zahnerhalt durch Behandlung des Wurzelkanalsystems

Eine Entzündung des Zahnnervs äußert sich durch Zahnschmerzen oder wird anhand einer Röntgenaufnahme entdeckt, wenn die Entzündung, die auch schmerzlos verlaufen kann, sich schon im umgebenden Knochen ausbreitet.

Ursache für diese Entzündung können Bakterien (z. B. bei Karies) oder ein Zahntrauma sein. Bei Nichtbehandlung droht der Verlust des Zahns.

In unserer Praxis führen wir die Behandlung des Wurzelkanalsystems immer unter örtlicher Betäubung durch, um Schmerzfreiheit zu gewährleisten. Unter starker Vergrößerung mittels OP-Mikroskop und Lupenbrille wird der Zahninnenraum mit speziellen Feilen schonend maschinell gereinigt und mit ultraschallaktivierten Spüllösungen desinfiziert.

Im Anschluss erfolgt eine dreidimensionale, bakteriendichte Füllung des Wurzelkanalsystems. Ein so behandelter Zahn hat, mit entsprechendem Zahnersatz versorgt, sehr gute Aussichten, langfristig im Mund zu verbleiben.

Manchmal ist es notwendig, eine alte Wurzelfüllung zu erneuern, weil der Zahn schmerzt oder im Röntgenbild eine Veränderung zu erkennen ist. Dann sollte eine Wurzelfüllungs-Revision durchgeführt werden.

Wir klären Sie ausführlich über die in Ihrem Fall erforderlichen Maßnahmen und voraussichtlich entstehenden Kosten auf.

TERMIN

(040) 5550 2646

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr – 19:00 Uhr

Freitag
08:00 Uhr – 13:00 Uhr

Alle Kassen

Sie haben Fragen? Rufen Sie an,
oder nutzen Sie unser Kontaktformular

0 + 6 = ?